Nikon COOLPIX AP10: Eine günstige Digitalkamera, die erstaunliche Fotos macht, aber eine enttäuschende Benutzererfahrung hat. Um herauszufinden, ob die Nikon COOLPIXA10 die Erwartungen erfüllen kann, haben wir Hunderte von Bildern unter allen Bedingungen aufgenommen.

Nikon Coolpix A10

Wir mögen dies
  • Sie liegt gut in der Hand

  • Die Bedienelemente sind einfach zu handhaben

  • Ausgezeichnete Fotoqualität

Die Dinge, die wir hassen
  • Lange Wartezeiten zwischen den Aufnahmen

  • Die Navigation durch die Szenenmenüs ist schwer zu verstehen

  • HD-Videos können verrauscht sein

  • Man kann die SD-Karte nicht wechseln, wenn die Kamera noch eingeschaltet ist

Wenn Sie in der Lage sind, die Aufnahme sofort zu machen, ist die Nikon COOLPIX A10 ein großartiges Werkzeug, um qualitativ hochwertige Fotos zu machen. Die Wartezeit macht sie jedoch frustrierend.

Wir haben die Nikon COOLPIX A10 gekauft, damit unser Experte sie ausgiebig testen und bewerten kann. Lesen Sie weiter, um unseren vollständigen Produkttest zu lesen.

Die Nikon COOLPIX 10 ist Nikons neueste Digitalkamera der Einstiegsklasse. Es handelt sich um eine Kamera im Taschenformat, die eine hervorragende Fotoqualität ohne Lernkurve verspricht. Um herauszufinden, wie gut sie diese Rolle erfüllt, haben wir die Nikon COOLPIX A10 getestet.

Related Reading: Canon PowerShot SX530 Testbericht: Eine großartige, kompakte Kamera für jeden Einsteiger

Das Design: Tolles Aussehen mit natürlichen Bedienelementen

Es ist eine schöne Kamera mit auffälligen silbernen Highlights und einer schwarzen Rückseite. Die Kamera misst 3,5 Fuß in der Breite und 2,25 Fuß in der Höhe und ist 0,75 Zoll tief (an der schmalen Seite) und 1 Zoll an der breiten Seite. Alle Bedienelemente befinden sich auf der rechten Seite. Die Ausbuchtung reicht von 0,75 bis 1 Fuß. Dies ist perfekt, um die Kamera bequem zu halten. Auf der Oberseite der Kamera befinden sich mehrere Bedienelemente - die Ein-/Aus-Taste, der Auslöser und die Zoomsteuerung.

Auf der Rückseite befinden sich mehrere Tasten, z. B. für Wiedergabe, Menü und Video. Sie können auch auf die Richtungseingabe zugreifen, um durch das Menü zu navigieren sowie Blitz, Auto-Timer und Belichtung zu steuern. Um auf die SD-Karte zuzugreifen, müssen Sie das Batteriefach öffnen. Das bedeutet, dass Sie die SD-Karte nicht herausnehmen können, ohne die Kamera vorher auszuschalten. Sie können jede handelsübliche AA-Batterie für die Nikon COOLPIX a10 kaufen, und sie wird sie alle aufnehmen. Die Objektivabdeckung lässt sich öffnen, indem man die Kamera auf den Kopf stellt. Er ragt maximal 2 Zoll aus der Kamera heraus. Sie wiegt 5,7 Unzen. Diese Kamera ist genau richtig, um sich solide anzufühlen, aber nicht zu schwer, um unangenehm in der Handhabung zu sein.

Related Reading: Sony DSC-W800 Testbericht: Solide Leistung, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Einbau: Einfach und geradlinig

Die Einrichtung ist für die meisten Point-and-Shoot-Kameras einfach. Die Kamera ließ sich leicht einrichten. Wir haben einfach die AA-Batterien und die SD-Karte eingelegt, die nicht im Lieferumfang enthalten waren. Wir befolgten die üblichen Schritte (Datum, Uhrzeit usw.), und dann schaltete sie sich ein. Die Kamera war dann einsatzbereit.

Es war schwierig, herauszufinden, wie die Bedienelemente funktionieren. Die "Szene"-Taste ist eine von vielen Tasten auf der Rückseite. Es öffnet sich das Menü mit der Szenenauswahl, den Szenenoptionen, der selektiven Farbauswahl, dem intelligenten Porträt und dem Automatikmodus. Sie können aus 15 Szenenoptionen wählen, darunter Haustier, Strand, Landschaft, Nachtaufnahme, Sport und Haustiere. Diese Modi werden im Folgenden ausführlich beschrieben.

Sie können auf die Hauptfunktionen Ihrer Kamera zugreifen, indem Sie die Menütaste drücken. Das ist jedoch nicht schwer. Sie können die Foto- und Videoeinstellungen einfach verwenden. Die übrigen Einstellungen sind nicht wichtig, abgesehen von den Datumsstempeln und dem elektronischen Erschütterungsschutz (EVR). Sie können EVR automatisch ausschalten, wenn Ihre Hände zittern.

Related Reading: Nikon Coolpix L340 Testbericht: Eine enttäuschende Kamera im Bridge-Stil

Qualität der Fotos: Erstaunliche Fotos mit einer unbefriedigenden Benutzererfahrung.

Jede Point-and-Shoot-Digitalkamera hat eine bestimmte Anzahl von Megapixeln. Die 16-MP-Obergrenze der Nikon COOLPIXA10 ist ziemlich typisch. Die Anzahl der Megapixel sagt jedoch nicht unbedingt etwas über die Qualität oder Quantität der Fotos aus, die sie produziert. Wir haben die Nikon COOLPIXA10 mitgenommen, um ihre Fähigkeiten zu testen. Wir haben Fotos in allen Einstellungen aufgenommen, einschließlich Innenaufnahmen von Haustieren und Nachtaufnahmen. In fast allen Situationen kann die COOLPIX hochwertige Fotos produzieren.

Die Bildstabilisierung und der Zoom haben uns am meisten beeindruckt. Wir haben die Kamera dem ungeschicktesten Tester gegeben und ihn gebeten, Fotos in jeder Zoomstufe zu machen. Dies umfasste sowohl den digitalen als auch den optischen Zoom. Die Fotos wurden wunderschön, trotz seiner zitternden Hände.

Wenn man auf eine Anzeige starrt, die ständig statisch ist, verliert sich der Glanz von Qualitätsbildern schnell.

Während fast alle Kameras bei gutem Licht gut funktionieren, kommt der wahre Test bei Nacht. Wir haben auch einige Fotos der Skyline von Chicago im Nachtmodus der A10 aufgenommen. Die ersten paar Fotos, die wir gemacht haben, waren bestenfalls unscharf, aber nachdem sich die Kamera stabilisiert hatte, bekamen wir eine Abendstimmung. Ein paar Aufnahmen vom Sonnenuntergang wurden ebenfalls im Automatik- und im "Sonnenuntergangs"-Modus gemacht. Beide Modi haben die Szene gut eingefangen, wobei die Automatik auf den Vordergrund und der Sonnenuntergang auf die Sonne fokussiert. Der Haustiermodus" ermöglichte eine kontinuierliche Aufnahme, was nützlich war, wenn man eine Katze motivieren wollte. Viele Einstellungen fühlten sich überladen an, nur wenige davon waren nützlich, während andere eher Marketinginstrumente als praktisch waren.

Es war frustrierend, ein Foto zu machen. Die Kamera erlaubte es uns nicht, ein Foto zu machen, bevor die Aufnahme abgeschlossen war. Das führte zu einer enormen Zeitverzögerung zwischen den Fotos. Die Nikon COOLPIX A10 ist zwar vollgepackt mit coolen Funktionen, aber wenn man wartet, bis die Aufnahme beendet ist, nützen sie einem nicht viel. Wir dachten zunächst, dass es sich um eine normale Auslöseverzögerung handelt. Die Zeit zwischen den Aufnahmen spricht jedoch gegen diese Erklärung.

Die Nikon COOLPIX 10 ist mehr als nur eine Kamera zum Fotografieren. Im Menü können Sie den Weißabgleich oder den ISO-Wert manuell einstellen. Diese Optionen funktionieren jedoch nur, wenn die Kamera im Szenenmodus eingestellt ist. Bei Fotos in Innenräumen kann der manuelle Weißabgleich einen deutlichen Unterschied ausmachen. Obwohl der automatische Kameramodus gute Arbeit leistete, sahen die Fotos immer noch ein wenig gelb aus. Die Farben wurden präziser, nachdem wir den Weißabgleich angepasst hatten. Die ISO-Einstellungen reichen von 80 bis 1600. Die Nikon COOLPIX A10 ermöglicht auch die Änderung der Belichtungseinstellungen, die von -2,0 bis 2,0 in ⅓-Schritten reichen. Dies ist nützlich, wenn die Automatik nicht richtig funktioniert, aber die Kamera hat im Allgemeinen eine ausgezeichnete Belichtung erreicht.

Videoqualität: Verrauscht und körnig bei jeder Art von Licht

Die Videofunktionen der Nikon COOLPIX 10 fühlen sich fast wie eine zweite Natur an. Die Kamera verfügt über zahlreiche Einstellungen und Optionen für die Aufnahme von Fotos, unabhängig davon, ob man sie manuell oder voreingestellt bevorzugt. Video ist nicht so flexibel. Es gibt nur drei Auflösungsoptionen: 720, 480 und 240. Das Display zeigt während der Aufnahme keine Statistiken und Informationen an, wie es bei der Aufnahme von Fotos der Fall ist. Das Zoomen ist möglich, aber es wird nicht angezeigt, ob es sich um einen digitalen oder optischen Zoom handelt.

Die Videos wurden sowohl in Innenräumen als auch im Freien im Schatten und in der Sonne aufgenommen. Die Videoqualität in Innenräumen war schlecht, auch wenn man sie hören konnte. Draußen im hellen Sonnenlicht war die Qualität noch schlechter. Beim Vergleich mit dem iPhone SE (12-MP-Kamera) haben wir festgestellt, dass die Videoqualität bei allen Lichtverhältnissen deutlich besser war. Diese Kamera ist nicht das Richtige, wenn Sie auf der Suche nach hochwertigen Videos sind.

Software: Es ist nicht der Rede wert

Für Filme und Fotos unterstützt die Nikon COOLPIX A10.jpg-Dateien. Die SD-Karte ist der beste Weg, um Ihre Fotos wieder zu bekommen, aber Nikon bietet auch ViewNXi an, das sowohl Video- als auch Fotobearbeitungssoftware enthält. Das Problem ist, dass wir nicht herausfinden konnten, wie sie auf unseren Macs installiert werden kann. Nachdem wir die richtigen Dateien heruntergeladen hatten, haben wir mehrmals versucht, den Anweisungen zu folgen, aber es hat nicht funktioniert.

Die Nikon COOLPIX A10 kann wunderschöne Fotos machen, aber die Benutzerfreundlichkeit ist schrecklich.

Die COOLPIX A10 ist mit vielen anderen Fotobibliotheken kompatibel, so dass es nicht lange dauerte, bis man sich an Nikon gewöhnt hatte. Im Lieferumfang der COOLPIX A10 ist kein USB-Kabel enthalten, was ein wenig enttäuschend ist. Obwohl die Nikon COOLPIX A10 über grundlegende Bearbeitungsfunktionen verfügt, sind diese nur sinnvoll, wenn man einen Computer mit ausreichender Rechenleistung besitzt. Obwohl man die Möglichkeit hat, einige Gimmick-Filter anzuwenden und Bilder zuzuschneiden, lohnt es sich nicht, mit diesem kleinen Bildschirm irgendeine Bearbeitung auszuprobieren. Es fühlt sich eher wie eine Instagram-Funktion an, die ein Marketingleiter entwickelt hat, um sicherzustellen, dass die COOLPIX fertig ist.

Preis: Eine preisgünstige Kamera mit großen Mängeln

Die Nikon COOLPIX A10 kostet 75 US-Dollar, was in etwa dem Preis von Digitalkameras der Einstiegsklasse entspricht. Die Kamera macht gute Fotos, so dass man tolle Urlaubsfotos am Strand und beim Camping machen kann, ohne die teure Ausrüstung den Elementen aussetzen zu müssen. Das Einzige, womit wir nicht zufrieden sind, ist die lange Verzögerung bei der Aufnahme von Bildern.

Konkurrenten: Telefon- und Kameraoptionen

iPhone 6s: Es wird immer schwieriger, den Kauf einer separaten Digitalkamera für unsere Smartphones zu rechtfertigen. Obwohl das iPhone 6s eine 12-Megapixel-Kamera hat, ist sie nicht so leistungsfähig wie die COOLPIX 16, aber das spielt keine Rolle, wenn Sie sehr große Bilder ausdrucken müssen oder Fotos mit hoher Auflösung benötigen. Sie macht oft bessere Bilder als der A10 der COOLPIX. Und ihre Videofähigkeiten sind besser. Der Preis ist etwas höher als bei der Nikon COOLPIX 10 und sie hat nicht so viele Belichtungs- oder ISO-Optionen. Die Preise bewegen sich zwischen 100 und 250 Dollar, je nachdem, welche Optionen Sie wählen. Für den gleichen Preis erhält man aber auch ein iPhone mit all seinen zusätzlichen Funktionen.

Polaroid IS048: Die Polaroid II048 Digitalkamera ist eine einfache Kamera. Sie ist halb so teuer wie die Nikon und hat ungefähr die gleichen Funktionen. Die iS048 ist bis zu 10 Fuß wasserdicht und für den Außeneinsatz konzipiert. Die iS048 Outdoor-Kamera ist eine gute Alternative zur COOLPIX 10. Sie kostet 40 $.

Endgültiges Urteil

Schöne Fotos, aber eine frustrierende Benutzererfahrung.

Die Nikon COOLPIX A10 kann wunderschöne Fotos machen, aber die Benutzerfreundlichkeit ist schrecklich. Die Kamera ist schwer zu bedienen, und nach jedem Foto sperrt sie sich. Wenn man längere Zeit unbeweglich auf das Warnschild starrt, verliert sie schnell ihre Qualität. Die Leistung von Kameras der Einstiegsklasse ist viel höher.

Spezifikationen

  • Coolpix A10 Produktname
  • Nikon Produktmarke
  • UPC 18208265183
  • Preise ab $75.00
  • Gewicht 5,7 Unzen.
  • Produktabmessungen 3.5x2.25x0.75 in.
  • SD/SDHC/SDXC-kompatible Speicherkarten bis zu 128 GB
  • Anschlüsse USB mini-B, SD-Kartensteckplatz
  • 17. MB interner Speicher
  • Sensor 1/2,3 Zoll. Typ CCD; ungefähr. 16,44 Millionen Gesamtpixel
  • Objektiv 5x optischer Zoom. Brennweite: 4,6 bis 23,0 mm. Blendenzahl: f/3,2-6,5. Aufbau: 6 Elemente, aufgeteilt in 5 Gruppen.
  • Digitaler Zoom 4x
  • Fokussierbereich W- 50 cm; T- 80 cm; Makro 10 cm
  • ISO 80 - 1600
  • Verschlusszeit 1/2000- Erste; Viertelstunde Feuerwerksszene
  • Blende f/3,2 & f/8
  • Einstellung der Belichtungsintervalle zwischen -2,0 und 2,0 mit 0,3 Intervallen
  • Blitzreichweite: W] 1ft 8in.-11ft., [T]2ft8in-5ft6in
  • Fotoauflösung reduziert auf 16 MP durch VGA (640x480).
  • Video-Auflösung: 720,480,240 bei 30 Bildern pro Sekunde
  • Stativanschluss 1/4 ISO 1222)
  • Was ist im Lieferumfang enthalten? Schnellstartanleitung auf Englisch, Schnellstartanleitung auf Spanisch, Garantiekarte, Kameragurt und 2 AA-Batterien

Erfahren Sie mehr:

5 Methoden zum Herunterladen von Videos von Pornhub | Top 5 Pornhub Downloader Review [2022]

Top 10 nützliche Vtuber Software um als Vtuber zu starten [2022 Update]

Wie kann man Videos von Xvideos herunterladen?