Alles, was Sie über HandBrake wissen sollten

Unter Yvonne
2022-10-31

Ein freier und quelloffener Transcoder für digitale Videodateien ist HandBrake. Eric Petit hat es 2003 entwickelt, um das Rippen von DVDs auf ein Speichermedium zu erleichtern. Das Programm HandBrake integriert zahlreiche Audio- und Videobibliotheken von Drittanbietern, sowohl Codecs (wie FFmpeg, x264 und x265) als auch andere Elemente, wie Video-Deinterlacer, in sein Backend, das erstaunlich wenig ursprünglichen Code enthält (als "Filter" bezeichnet).

HandBrake

Diese werden so zusammengefasst, dass ihre Verwendung effizienter und verfügbarer wird (z. B. um zu verhindern, dass Benutzer die Audio- und visuellen Komponenten eines Videos separat transkodieren oder schwer zu bedienende Befehlszeilenanwendungen verwenden müssen).

Es gibt HandBrake-Clients für Linux, macOS und Windows.

Eigenschaften von HandBrake

  • Zugehörige Ressourcen
  • Unverschlüsselte DVD-Images und echte DVDs, der VIDEO TS-Ordner, der BDMV-Ordner (der extern mit Software und Bibliotheken von Drittanbietern bearbeitet werden muss) und andere.
  • .TS- und VOB-Dateien
  • Jede Multimediadatei kann mit libavformat bzw. libavcodec gelesen und dekodiert werden.
  • Ausgänge
  • Dateitypen: MKV und MP4
  • Video: 1 oder 2 Durchgänge mit konstanter Quantisierung/Ratenkodierung oder MPEG-2, MPEG-4, H.264 oder Theora
  • AAC, HE-AAC, AC3, MP3, Vorbis, FLAC (16-Bit, 24-Bit) oder AAC, MP3, AC3, DTS und DTS-HD Pass-Through sind die verfügbaren Audioformate (unterstützt die Codierung mehrerer Audiospuren)
  • Zusätzliche Merkmale
  • Kapitel-Auswahl
  • Die Unterstützung für Soft-Untertitel umfasst DVD/VobSub, Blu-ray/PGS, SRT-Dateien, SRT/UTF-8, ASS/SSA und TX3G/3GPP in MP4 (DVD/VobSub-, Blu-ray/PGS- und ASS/SSA-Untertitel können auch in das Bild eingebrannt werden).
  • Bildskalierung, Zuschneiden und Deinterlacing
  • Graustufen-Kompression

Hardware-Beschleunigungsfunktionen

Dedizierte Hardware für die Videokodierung und -dekodierung ist in einigen GPUs vorhanden, einschließlich GPUs, die physisch in CPUs integriert sind (von AMD als APUs bezeichnet), wie z. B. Quick Sync Video von Intel, NVENC von Nvidia oder Video Coding Engine/Video Core Next von AMD. Diese Geräte werden in der Regel für Anwendungen wie Videokonferenzen und Videostreaming angeboten, bei denen eine schnelle und energieeffiziente Videokompression erforderlich ist.

Da ihre Komprimierungseffizienz selten so gut ist wie die eines optimierten Software-Encoders für den gleichen Codec, wird sie seltener für Transcodierungen wie die von HandBrake verwendet, aber sie ist immer noch eine Option für diejenigen, die kompatible Hardware haben und bereit sind, die notwendigen Kompromisse einzugehen. Version 0.10.0 fügte Quick Sync im November 2014 hinzu, während Version 1.2.0, die im Dezember 2018 veröffentlicht wurde, Unterstützung für NVENC und die VCE hinzufügte. (Selbst wenn VCN-Hardware vorhanden ist oder ein Codec verwendet wird, der zu neu ist, um VCE-Unterstützung zu haben, erkennt HandBrake den älteren VCE einfach namentlich in seiner Schnittstelle an).

Transcodierung

Durch Ändern der Bitrate, der maximalen Dateigröße oder der Bit- und Samplerate über "konstante Qualität" kann der Benutzer die Ausgabe personalisieren. Skalierung, Detelecine, Cropping und adaptives Deinterlacing werden von HandBrake unterstützt.

Stapelverarbeitung

Über die grafische Benutzeroberfläche (GUI) und die Befehlszeilenschnittstelle bietet HandBrake Batch-Encoding (CLI). Zu diesem Zweck sind Skripte und Benutzeroberflächen von Drittanbietern wie HandBrake Batch Encoder, VideoScripts und Batch HandBrake verfügbar. Sie alle verwenden die CLI, um die Warteschlangenbildung vieler Dateien in einem einzigen Verzeichnis zu unterstützen.

Quellen

Handbrake kann Audio- und Videodateien von fast allen Formaten in einige moderne Formate konvertieren, aber es kann den Kopierschutz nicht entfernen oder umgehen. DVD-Video, das auf einer DVD, in einem ISO-Image einer DVD oder auf einem anderen Datenspeichergerät als VIDEO TS-Ordner gespeichert ist, ist eine Art von Eingabe. Die Open-Source-Bibliothek libdvdcss, die mit dem Content Scramble System (CSS) verschlüsselte DVDs entschlüsselt, wurde in Version 0.9.2 von ihren Entwicklern aus HandBrake entfernt.

Die Installation von VLC, einem Media-Player-Programm, das mit dem libdvdcss-Paket geliefert wird, machte es einfach, die digitale Rechteverwaltung (DRM) von DVDs mit HandBrake zu entfernen. Nur wenn libdvdcss vom Benutzer installiert wird, kann Handbrake DRM entfernen.

Die Entschlüsselung von Blu-ray Discs wird von HandBrake nicht nativ unterstützt, genau wie bei DVDs. Wenn DRM jedoch zuerst mit einem Programm eines Drittanbieters entfernt wurde, kann HandBrake zum Kodieren einer Blu-ray Disc verwendet werden.